Fuerteventura News
Insel

FuerteventuraFuerteventura   Strände

Strände auf Fuerteventura

Strandurlaub auf Fuerteventura: Traumhafte Badestrände wie in der Karibik

Die Insel Fuerteventura ist bekannt für ihre traumhaften Badestrände. Wenn man hier auf dem feinen Sand liegt, könnte man fast denken, man wäre in der Karibik.

Viele der Strände sind kilometerlang und aus feinem, weißen Sand. Ein wunderschöner Kontrast bietet sich den Badegästen aus dem weißen Sand und dem türkisblauen Wasser.

Die meisten der Strände auf Fuerteventura sind nicht nur besonders gut zum Baden geeignet,  sondern auch für Wassersport wie Segeln, Kitesurfen, Windsurfen und für stundenlange Spaziergänge.

Ferienhäuser auf Fuerteventura

Pauschalreisen Fuerteventura Preiswerte Apartments, exklusive Villen sowie zahlreiche Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Fuerteventura finden Sie hier:

• Ferienhäuser auf Fuerteventura

Hotels auf Fuerteventura

Hotels auf FuerteventuraHier finden Sie Hotels auf Fuerteventura. Zur Auswahl stehen unter anderem Einzelzimmer und Suiten, Familien- oder Doppelzimmer mit HP, VP, All-Inclusive oder nur mit Frühstück.
• Hotels auf Fuerteventura

Die wohl beliebtesten Strände der Insel befinden sich an der Costa Calma. Einer der ersten Strände hier trägt den gleichen Namen wie die Küste und wie der beliebteste Urlaubsort im Süden, nämlich einfach Costa Calma. Sanddünen und spiegelglattes Wasser, eine wunderbar entspannte  Atmosphäre.

Angrenzend an Costa Calma befindet sich der Strand von Sotavento. Dieser ist vor allem bei Wasserportlern geeignet. Am Strand befindet sich auch eine Surfschule, in der man einen Surfkurs machen kann. Auch das Material wie Boards und Segeln können Sie sich hier ausleihen. 
Am Strand von Sotavento können Sie hinter den Dünen vom Wind geschützt einen wunderschönen Strandtag verbringen.

Strand von Costa CalmaStrand bei Costa Calma

Von Costa Calma aus kann man rund 21 km entlang der Küste am Strand bis nach Morro Jable spazieren. Die gesamte Küste ist wunderbar für Familien mit Kindern geeignet, da hier kaum große Wellen vorkommen. Das Wasser ist hier sehr flach, so dass Kinder gut am Strand und im Wasser spielen können. Es ist eher etwas windig an der Costa Calma.

An einigen Strändes an der Costa Calma wird sogar FKK praktiziert. Es gibt dafür keine genauen Regeln oder gar fest definierte vorgesehene Orte. Man sollte sich für FKK einfach etwas abseits der anderen Badegäste begeben und die Situation am besten selber einschätzen.

In Sachen Wassersport gibt es mehrere Abschnitte mit Angeboten zum Tauchen und Surfen.

Playa Jandia bei Morro JablePlaya Jandia bei Morro Jable im Süden der Insel

Die Strände von Costa Calma bis Morro Jable nennen sich Sotavento, El Salmo, Mal Nombre, Esquinzo und zum Schluss Jandia oder Morro Jable. In einem Strandspaziergang kann man die Strecke von Morro Jable nach Costa Calma innerhalb von 5-6 Stunden zurücklegen.

Pauschalreisen nach Fuerteventura

Pauschalreisen Fuerteventura Angebote für Flugreisen und Pauschalreisen nach Fuerteventura sowie Last Minute, Clubs und All-Inclusive Reisen:

• Pauschalreisen nach Fuerteventura

Auf der gegenüber liegenden Seite von Morro Jable befindet sich der Strand von Cofete, am Fuße des gleichnamigen Ortes. Cofete ist sehr ruhig und abgeschieden und man findet hier nur ein paar Häuser und Ziegenherden. Der Strand ist in den Wintermonaten etwas stürmisch und windig, im Sommer jedoch geeignet zum Baden. Sie gelangen an den Strand von Cofete mit dem eigenen Mietwagen, am besten mit einem Jeep oder Geländewagen, da man teilweise auf einer Schotterpiste fahren muss. Aus diesem Grund können Sie hier im Süden Fuerteventuras überall Jeeps ausleihen.

Strand von CofeteStrand von Cofete an der Westküste

Oberhalb von Cofete befindet sich ein 900 m langer Strand namens La Pared. Dieser Strand ist sehr stürmisch und man muss besonders die Unterströmungen hier beachten. La Pared ist so wie fast alle Strände auf der Westseite der Insel zum Baden eher ungeeignet aber faszinierend, da die wilde Naturlandschaft hier selten und einzigartig auf die Besucher wirkt. Die Strände an der Westseite sind in der Regel eher menschenleer und für Ruhesuchende geeignet.

Der Strand von Las Playitas im Osten Fuerteventuras ist in optischer Hinsicht das genaue Gegenteil der karibikähnlichen Strände der Insel. Touristen sind in Las Playitas eher eine Seltenheit, weil sich die Zahl an Hotels in diesem Ort noch in Grenzen hält. Der Strand befindet sich in einer Bucht und besteht aus dunklem Sand. An einigen Stellen sieht man vereinzelt Steine. Eine Segel- und Surfschule gibt es an diesem Strand ebenfalls. Diese stellt ihren Gästen leihweise Surfbretter und andere Materialien für den Wassersport zur Verfügung.

Strand El CotilloStrand El Cotillo im Norden Fuerteventuras

Ganz im Norden der Insel Fuerteventura befindet sich der Strand El Cotillo. Dieses Gebiet ist eher unerschlossen und menschenleer. Man findet hier einen interessanten Kontrast aus weißem Sandstrand und schwarzen Felsen.
Der Zugang führt zwar zwangsweise über ein paar Felsplatten und Steine, ist jedoch keinesfalls zu schwierig oder aufwendig. Der Strand ist für Familien mit Kindern und Naturliebhaber geeignet. Am Strand von El Cotillo wird auch FKK praktiziert. Ebenso ist der Strand zum Wellensurfen geeignet und hier können Anfänger und Fortgeschrittene ein tolles Surferlebnis am Strand von El Cotillo genießen.

Flüge nach Fuerteventura

Flüge Fuerteventura Zahlreiche Flug-Angebote nach Fuerteventura finden Sie hier:

• Flüge nach Fuerteventura

Ebenfalls im Norden der Insel Fuerteventura, rechts von El Cotillo, befindet sich der beliebte Touristenort Corralejo und auch der dazugehörige Sandstrand in unmittelbarer Nähe des Nationalparks.
Dieser Traumstrand im Dünengebiet hat eine Länge von ca. 11 km und ist recht viel besucht. Er besteht aus hellem, feinstem Sand. Der Kontrast zwischen dem Sand und dem türkisfarbenen Meer ist eine Augenweide. Es ist wirklich ein herrliches Gefühl, in der Sonne zu relaxen und zwischendurch einen Blick auf die Nachbarinseln Lanzarote und Los Lobos zu werfen.

Strand bei CorralejoStrand bei Corralejo mit Blick auf Los Lobos

Der Wellengang ist hier stark genug um den Wind- und Kitesurfern ein tolles Revier zu bieten und andererseits immer noch dermaßen angenehm, dass auch Kinder problemlos dort baden können.
Seit dem Jahr 2007 wird der Strand von Corralejo mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, was er mit Sicherheit seiner extremen Sauberkeit, der Hygiene in den sanitären Einrichtungen sowie dem leckeren Essen im Strandlokal zu verdanken hat.
In erster Linie lebt dieser Küstenabschnitt auf Fuerteventura jedoch ganz klar von seiner Optik und der Lage.
Wer seine Ruhe haben möchte, kann ganz in der Nähe der sagenhaften Sanddünen von Corralejo etwas abseits der Massen in  Ruhe baden wie auch sonnenbaden.

Zwischen Corralejo und Costa Calma  befinden sich noch weitere Strände wie Caleta de Fuste. Dieser Strand beeindruckt durch eine riesige Felswand auf einer Seite. Caleta de Fuste ist eher ein Surfer Ort, hier werden aber auch andere Wassersportarten angeboten.
Der Strand ist auch für Familien mit Kindern geeignet, da hier eher keine großen Wellen vorhanden sind.

Weiter südlich befinden sich weitere Strände wie Las Lajitas, Gran Tarajal, Tarajalejo und La Lajita. Diese Strände sind eher naturbelassen und nicht sehr besucht.

Fuerteventura ist die Insel der Kanaren mit den meisten Badestränden und Möglichkeiten für Wassersport. Hier können Sie eine fast karibische Atmosphäre genießen, Wassersport betreiben, Ruhe finden, Energie tanken und mehr.

 

Fazit:
Der Strände von Fuerteventura haben einen ausgezeichneten Ruf. Man hört nicht selten die Aussage, dass es sich dabei um die schönsten Strände Europas handelt.

Feinster Sand auf längeren, breiten Küstenabschnitten in Kombination mit kristallklarem Wasser in sehr schönen Farben locken jährlich zahlreiche Menschen nach Fuerteventura. An den Stränden der Sonneninsel Fuerteventura können Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen genießen.