Sonneninsel Fuerteventura
Fuerteventura News

Fährverbindungen
Für Webmaster

Kategorie 'Meer'

Fuerteventura – das Surfparadies

Freitag, den 20. Januar 2012

…und ewig weht der Passat

Fuerteventura, eine der wundersch├Ânen Kanarischen Inseln, liegt nur rund 120 km vor der marokkanischen K├╝ste und damit recht nah an Afrika.
Aber sie geh├Ârt, wie alle anderen Inseln des Archipels, zu Spanien.

Das Klima hier ist das ganze Jahr ├╝ber sehr angenehm, es gibt ├╝ber 300 Sonnentage und die eigentlich immer wehenden Passatwinde sorgen daf├╝r, dass die hei├čen Luftmassen der Sahara einged├Ąmmt werden.
Und genau diese Nord-Ost-Passatwinde sind es, die Fuerteventura weiterlesen

FreshSurf – Surfschule

Donnerstag, den 16. April 2009

Heut m├Âchten wir Ihnen eine neue Surfschule auf Fuerteventura vorstellen: FreshSurf.

Logo FreshSurf Surfschule

Die innovative Surfschule befindet sich im Norden der Kanarischen Insel in El Cotillo. Dieses D├Ârfchen bietet Ihnen alles, was Sie ben├Âtigen wie Gesch├Ąfte, Surfshops, Bars und Restaurants. El Cotillo befindet sich in der N├Ąhe der Touristenhochburg Corralejo. Hier befindet sich auch der meist genutzte Surfspot der Schule.

Surfer

Im Norden von Fuerteventura, in der Umgebung von Coralejo befinden sich die meisten Surfspots auf der … weiterlesen

Internationales Open im Hochseefischen

Montag, den 8. September 2008

Es ist bekannt, dass vor den K├╝sten der Insel Fuerteventura die optimalen Bedingungen zum Fischen und Hochseefischen herrschen. Jedes Jahr im September findet ein internationaler Wettbewerb im Hochseefischen vor der K├╝ste von Gran Tarajal statt.

Dieses Jahr wurde das Datum des Wettbewerbs vom 10 bis zum 13 September 2008 festgelegt. Es werden ├╝ber 100 Boote aus verschiedenen L├Ąndern teilnehmen. Da sind wir mal gespannt wer die meiste Beute an Land zieht…

Das internationale Open im Hochseefischen ist ein gro├čes Spektakel, … weiterlesen

Fuerteventuras erste Schildkr├Âtenaufzucht

Mittwoch, den 30. April 2008

Jetzt wurden erstmalig 132 Schildkr├Âten der unechten Gattung Karettschildkr├Âte (Caretta caretta) gez├╝chtet und es hat auch geklappt.

Und doch ist es schon ein gro├čer Erfolg laut des Umweltministeriums, denn man begann mit diesem Projekt erst Anfang letzten Jahres. Per Hubschrauber hat man 3 Nester der ausgestorbenen Schildkr├Âtenart von den Kapverden nach Fuerteventura gebracht und immerhin konnten sich 85% der Eier zu Schildkr├Âten entwickeln.

Momentan haben die Schildkr├Âten ein Eigengewicht von 300 Gramm. Aber sobald sie das Idealgewicht von 500 Gramm … weiterlesen

Reisetipp Fuerteventura

Mittwoch, den 26. Dezember 2007

Auf den Seiten von T-Online gibt es einen guten Reisebericht, wenn man sich einen kleinen ├ťberblick ├╝ber Fuerteventura verschaffen m├Âchte. Man erh├Ąlt einige Informationen ├╝ber die Landschaft, die Halbinsel Jand├ş┬şa, die Str├Ąnde, die Touristenzentren Morro Jable und Costa Calma, das ehemalige Fischerdorf La Oliva und die Sandd├╝nen von Corralejo:

Karge Sch├Ânheit mit Traumstr├Ąndenweiterlesen

20 Schildkr├Âten in die Freiheit…

Donnerstag, den 15. November 2007

Wie schon in meinem Blogbeitrag ├╝ber Meeresschildkr├Âten auf Fuerteventura von 2006 sowie im Mai 2007 in meinem Kurzbericht Fuerteventuras Schildkr├Âten habe ich dar├╝ber geschrieben, da├č man hier auf der Insel sehr viel f├╝r diese Meeresbewohner tut.

Vor einem Jahr waren in einer Zuchtstation am Strand von P├íjara auf Fuerteventura Meeresschildkr├Âten geboren, die man vor 2 Wochen reigelassen hat, damit sie zur├╝ck ins Meer kehren k├Ânnen, wo sie ja eigentlich auch hingeh├Âren.… weiterlesen

Isla de Lobos

Donnerstag, den 20. September 2007

Isla de Lobos ist eine Insel n├Ârdlich von Fuerteventura nahe bei Corralejo.
Ein Besuch auf dieser naturgesch├╝tzten Insel ist sehr empfehlenswert.
Der name lobo (dt: Wolf) kommt eigentlich von der M├Ânchsrobbe, die vor ungef├Ąhr f├╝nfhundert Jahren hier gelebt hat.

Isla de Lobos von Corralejo aus
Isla de Lobos von Corralejo aus

Die Insel ist fast unbewohnt und die faszinierende Tiefe vor den K├╝sten ist ein wahres Paradies f├╝r Taucher, seiner Sch├Ânheit und Struktur ist das Tauchen vor der Lobos-Insel besonders beeindruckend. Zahlreiche unterirdische … weiterlesen

Nationalpark von Barlovento

Dienstag, den 5. Juni 2007

Ein Nationalpark auf Fuerteventura

Die Inselverwaltung von Fuerteventura plant den viertgr├Â├čten Nationalpark von Spanien. Ende April wurde bei der 7. Atlantik-Umweltkonferenz das geplante Projekt des Nationalparks „Parque Nacional de Barlovento“ vorgestellt. Der Nationalpark soll eine Fl├Ąche von 44.000 Hektar einnehmen und sich entlang der Westk├╝ste, vom Naturpark von Jandí┬şa im S├╝den bis zu der kleinen Insel Los Lobos im Norden, erstrecken. Mit der Ausdehnung ├╝ber die gesamte Westk├╝ste wird der Park die H├Ąlfte der Insel einnehmen, inklusive dem Landpark … weiterlesen

Fuerteventuras Schildkr├Âten

Montag, den 14. Mai 2007

An der S├╝dwestk├╝ste von Fuerteventura, am Strand von Cofete, sollen im September 150 junge Schildkr├Âten der Gattung Caretta caretta ausgewildert werden, da hier ideale Bedingungen f├╝r die Tiere herrschen.

Die „Tortugas Bobas“ sind hier auf der Insel von einer Artenschutz-Organisation aufgezogen worden, aber die Eier hat man von den Kapverdischen Inseln geholt.

Diese Tiere lebten vor 300 Jahren auch schon auf bzw. zwischen den Kanarischen Inseln, sind dann aber ausgestorben.

Es ist zu erwarten, da├č sich die Tiere … weiterlesen

Fuerteventura – D├╝ne, Stra├če und Meer

Dienstag, den 30. Januar 2007

Das gibt es in Europa nur auf Fuerteventura, oder?

D├╝nen, dazwischen eine Stra├če mit Verkehrsschild und dahinter K├╝ste und Meer ­čśÇ ­čÖé ­čśÇ

FUERTEVENTURA - Meer und Sand und W├╝ste...

Was braucht man mehr zum Leben und vor allem zum Urlaub machen… ?… weiterlesen