Sonneninsel Fuerteventura
Fuerteventura News

Fährverbindungen
Für Webmaster

Monte Tindaya

Während unseres Urlaubs auf Fuerteventura hatte ich mir den Besuch des Natur-Monuments Monte Tindaya ganz fest vorgenommen. Tindaya liegt in der Nähe der Gemeinde La Oliva und zieht schon seit vielen Jahren Archäologen, Anthropologen und andere Forscher aus der ganzen Welt an.

Monte TindayaDer Berg Tindaya

Monte tindayafast angekommen am Gipfel des sagenumwobenen Monte Tindaya

Auf dem Monte Tindaya, der nur 400 m hoch ist, findet man gut erhaltene Steingravuren der Ureinwohner Fuerteventuras. Es wird angenommen, dass der Monte Tindaya zur Sonnenanbetung und als Ort für verschiedenste Rituale verwendet wurde.

Bei den Steingravuren handelt es sich um so genannte Podomorfos (podo= lat. für Fuß). Es wurden Abbildungen von menschlichen Füßen in die Felsen des Monte Tindaya eingraviert. Es gibt eine Theorie, dass diese Petroglyphen zum Schutz vor bösen Geistern in den Stein gemeißelt wurden. Die Podomorfos sind fast alle in die Richtung, in der die Sonne untergeht, ausgerichtet.

Bis heute konnte man rund 257 Podomorfos auf dem Monte Tindaya entdecken und zweifelsfrei als solche identifizieren.

Schon die Aussicht vom Monte Tindaya ist einen Aufstieg wert.

Aussicht  Monte TindayaDie Aussicht vom Monte Tindaya

Wir waren schon fast enttäuscht als wir auf dem Monte Tindaya angekommen waren, da wir keinerlei Steingravuren finden konnten. Wir wussten ja auch nicht genau wonach wir suchen sollten. Als Diego uns mit seinen Lateinkenntnissen bei der Analyse des Wortes Podomorfos weitergeholfen hatte, wussten wir, dass wir nach Fußabdrücken oder Füßen suchen mussten.

Plötzlich bei genauerem Hinsehen haben wir einige dieser historischen, und anthropologisch so bedeutenden Petroglyphen entdeckt. Es war ein einzigartiger Moment! Es ist ein tolles Gefühl an solch historisch bedeutendem Ort sein zu dürfen und diese Jahrhunderte alten Gravuren entdecken zu können. So sind wir den Ureinwohnern Fuerteventuras und deren Kultur etwas näher gekommen.

Zeichnungen auf dem Berg TindayaSteingravuren der Ureinwohner auf dem Monte Tindaya

Podomorfos Berg TindayaPodomorfos auf dem Berg Tindaya

SteingravurenVon den Ureinwohnern in Stein gemeißelte Füße

Nachdenklich und glücklich sind wir dann wieder vom geheimnisvollen Monte Tindaya herabgestiegen als die Abendstimmung hereinbrach. Noch nie vorher war ich den Ureinwohnern der Kanarischen Inseln so nahe, bis in die Nacht hat sich die nachdenkliche Stimmung bei Diego und mir angehalten. Monte Tindaya ist ein besonderer Ort.

Abendstimmung auf dem Berg TindayaAbendstimmung auf dem Berg Tindaya